Raum und Gebet

Die Immanuelskirche wird ganz neu und intensiv erfahrbar: Östliche und westliche Musiktradition  – sowie Altes und Neues Testament werden in Musik und Raum einander gegenübergestellt.

Die ehemals evangelisch-reformierte Kirche ist seit 1984 keine Gemeindekirche mehr, sondern sie wird wegen ihrer besonders guten Akustik als Konzert-und Aufnahmeraum genutzt. Da jetzt die Orgel-und Musikempore im Mittelpunkt steht, hat man die Blickrichtung der Zuhörer in ihre Richtung gedreht.

In unserem Konzert erklingen aus der Apsis der Kirche, im Rücken der Hörer, gregorianische Choräle, gesungen von der Choralschola – durch die indirekte Wahrnehmung werden die Klänge in entfernte Sphären gerückt.

Ihnen gegenüber gestellt werden Psalmvertonungen des jüdischen Kantors Louis Lewandowski und geistliche Solo-Gesänge von Reger und Dvořák.

Das „Vater unser“ als gemeinsames Gebet aller christlichen Konfessionen durchzieht das Programm wie ein roter Faden, in unterschiedlichen Besetzungen, aus verschiedensten Epochen und aus immer anderen Orten des Raumes.

Programm

Gregorianische Choräle: Ecce Dominus noster (Sieh unser Herr)
Lumen ad revelationem gentium (Ein Licht zur Erleuchtung der Völker)

Antonín Dvořák (1841-1904)
Biblische Lieder op. 99 für Alt und Klavier

  1. Rings um den Herren
  2. Sieh auf mich
  3. Gott, erhöre mein inniges Flehn
  4. Der Herr ist mein Hirte
  5. Herr, o mein Gott

Louis Lewandowski (1821-1894)
aus: 18 liturgische Psalmen:
Psalm 42 und 43 für Solostimme, Chor und Orgel

Max Reger (1873-1916)
aus: Zwölf Geistliche Gesänge, op. 137 für Alt und Klavier

  • Morgengesang
  • Dein Wille, Herr, geschehe
  • O Herre Gott, nimm du von mir
  • Laß dich nur nichts nicht dauern
  • O Jesu Christ, wir warten dein
  • Am Abend

Gregorianische Choräle:
Salva nos (Sei unser Heil)
Nunc dimittis (Nun lässt du, Herr)
Pater noster

Das französische Vater unser für Alt und Orgel
Maurice Duruflé (1902-1986), Notre Père
Gaston Litaize (1909-1991), Oraison Dominicale
Frank Martin (1890-1974), Notre Père

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847)
Sonate op. 65, 6 „Vater unser im Himmelreich“ für Orgel
Choral mit Variationen – Andante sostenuto – Allegro molto – Fuga.
Sostenuto e legato – Finale. Andante

Gregorianischer Choral
Vidi aquam (Ich sah Wasser fließen)

Antonín Dvořák (1841-1904)
Biblische Lieder, op. 99 für Alt und Klavier

  1. Hör, o Vater
  2. An den Wassern zu Babylon
  3. Wende dich zu mir
  4. Mein Auge hebt zu den Bergen sich
  5. Singet ein neues Lied

Louis Lewandowski (1821-1894)
aus: 18 liturgische Psalmen:
Psalm 84 für Solostimme, Chor und Orgel